Verkaufsbedingungen

Allgemein56dda01d4e89a

Allgemeine Verkaufsbedingungen

1. Allgemeines, Geltungsbereich

a) Über die Webseite "www.firstclass-pokale.de" bietet der Verkäufer Wolfram Kips Pokale, Awards und Trophäen an, die auf Wunsch des Kunden individuell graviert werden.

b) Kunden im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Unternehmer als auch Verbraucher. Unternehmer sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln. Verbraucher sind natürliche Personen, die das Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

c) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle geschäftlichen Beziehungen, die auf Grundlage der Webseite "www.firstclass-pokale.de" zwischen dem Verkäufer und dem Kunden entstehen. Abweichende Geschäftsbedingungen werden ohne Zustimmung des Verkäufers nicht Vertragsbestandteil.

2. Angebote und Vertragsschluss

a) Die Darstellung der Waren auf dieser Webseite stellt kein bindendes Vertragsangebot dar, sondern lediglich eine Produktpräsentation. Der Kunde kann hieraus Pokale, Awards oder Trophäen wählen und eine Anfrage in Schriftform an den Verkäufer schicken. Dadurch gibt er ein verbindliches Angebot ab, dessen Annahme sich der Verkäufer vorbehält.

b) Sollte der Kunde zusätzlich eine individuelle Gravur wünschen, so stellt er beim Verkäufer mit konkretem Beschriftungswunsch und gewünschter Art der Gravur eine Anfrage. Der Verkäufer erstellt hierauf ein verbindliches Angebot in Schriftform, welches der Kunde innerhalb von 14 Tagen mit konkreter Angabe der gewünschten Gravur schriftlich annehmen kann.

Unsere Angebote sind freibleibend und haben höchstens 6 Monate Gültigkeit.

3. Gravuren, Rechte Dritter

a) Fehler bei der Übermittlung von individuellen Beschriftungen und Gravuren gehen zu Lasten des Kunden. Um Fehler zu vermeiden, hat die Übermittlung an den Verkäufer stets in Schriftform zu erfolgen.

b) Der Kunde versichert mit Übermittlung des Gravurwunsches die jeweiligen Urheberrechte und Lizenzen sowie einschlägige Verbandsbestimmungen zu beachten. Sollten Rechte Dritter verletzt werden, übernimmt der Verkäufer hierfür keine Verantwortung.

4. Preise, Kosten

a) Die in der jeweiligen Warenbeschreibung aufgeführten Bruttopreise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer (derzeit 19 %) sowie alle sonstigen Preisbestandteile. Die ebenfalls ausgewiesenen Nettopreise entsprechen dem jeweiligen Bruttopreis abzüglich der Umsatzsteuer.

b) Die Preise für nach individuellem Wunsch zu erstellende Gravuren verstehen sich als Nettopreise inklusive aller sonstigen Preisbestandteile und exklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer.

c) Neben den Waren- und Gravurkosten fallen bei Fernabsatzverträgen Versandkosten an. Diese sind in tatsächlich anfallender Höhe vom Kunden zu tragen. Der Versand erfolgt in der Regel mit DHL, entstehende Versandkosten sind von Größe, Gewicht und gewünschter bzw. erforderlicher Versandart abhängig und werden dem Kunden vor Versand mitgeteilt. Auf Wunsch des Kunden können Lieferungen auch in seinem Namen und auf seine Rechnung besonders versichert werden.

5. Zahlungsbedingungen

a) Ist der Kunde Verbraucher, so behält sich der Verkäufer Auftragsabwicklung gegen Vorkasse/Überweisung vor. Der Versand der Ware erfolgt erst dann, wenn der Endbetrag dem Konto des Verkäufers gutgeschrieben ist. Bei Selbstabholung kann der Kaufpreis auch in bar geleistet werden.

b) Ist der Kunde Unternehmer, so erfolgt die Lieferung der Ware auf Rechnung. Soweit nichts anderes bestimmt wurde, ist der Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Rechnung zu begleichen.

6. Lieferung, Lieferzeiten

a) Eine Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands.

b) Die Lieferzeit beträgt in der Regel 3-7 Tage für Lagerartikel ohne Druck oder Gravur, für Lagerartikel mit individuellem Druck oder Gravur ca. 8-14 Tage.

c) Sollte die bestellte Ware nicht vorrätig sein, wird der Verkäufer diese sofort bestellen, den Kunden hierüber umgehend informieren und einen voraussichtlichen Liefertermin mitteilen. Es steht dem Kunden in einem solchen Fall frei, die Bestellung unverzüglich nach Mitteilung des Verkäufers zu stornieren. Bei einer Stornierung werden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen sofort erstattet.

d) Wir die Herstellung oder Lieferung der Ware durch Umstände, die wir nicht zu vertreten haben, für uns unmöglich oder erschwert, gleichgültig ob die Umstände bei uns oder bei unseren Vorlieferanten eintreten (z.B. höhere Gewalt, Betriebs- oder Fertigungsstörungen, Brand, Arbeitskonflikte usw.), sind wir für die Dauer der Behinderung und deren Nachwirkungen von der Lieferpflicht befreit.

7. Gewährleistung

a) Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.

b) Der Besteller hat etwaige Mängel unverzüglich, spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware, schriftlich anzuzeigen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Anzeige. Das Unterlassen einer solchen Anzeige führt zum Ausschluss der Gewährleistung.

Unwesentliche oder kleinere Mängel an Material, Oberfläche oder Farbe, die durch die Eigenart der Herstellung bedingt sind, berechtigen nicht zur Reklamation soweit sie bei zügigem Kontrolltempo unter normalen Lichtverhältnissen aus ca. 60 cm Abstand mit dem bloßen Auge nicht sichtbar sind und das Gesamtbild des Produktes nicht verkaufsmindernd beeinträchtigen.

6 Monate nach Lieferung ist auch die Haftung für versteckte Mängel ausgeschlossen

c) Bei fristgerecht und berechtigt erhobenen Reklamationen und bei Rücksendung der fehlerhaften Teile steht es dem Lieferer frei, entweder Ersatz zu liefern, kostenlos nachzubessern oder Gutschrift zu erteilen. Darüberhinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Der Besteller kann nur dann den Kaufvertrag rückgängig machen oder den Kaufpreis mindern, wenn auch eine eventuelle Ersatzlieferung fehlschlägt oder eine eventuelle Nachbesserung nicht gelingt.

Der Besteller hat keinen Anspruch auf Ersatz von Schäden irgendwelcher Art einschließlich Gewinnentgang, die unmittelbar oder mittelbar auf die Mängel zurückzuführen sind.

Der Abnehmer ist nicht berechtigt, den Lieferer mit Kosten der Prüfarbeiten zu belasten.

8. Eigentumsvorbehalt

a) Der Verkäufer behält sich bei Verbrauchern das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung vor.

b) Bei Unternehmern behält sich der Verkäufer das Eigentum an den gelieferten Waren bis zur Begleichung aller Forderung aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor.

10. Rücktritt

Wir sind berechtigt, vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten, wenn der Besteller sich in Annahmeverzug befindet, in Vermögensfall gerät, insbesondere wenn über sein Vermögen ein richterlicher Vergleich oder das Konkursverfahren eröffnet wird. Im Falle des Rücktritts stehen beim Besteller gegen uns keine Schadenersatzansprüche zu.

13. Schlussbestimmungen

a) Für den Vertrag gilt Deutsches Recht.

b) Erfüllungsort für alle Rechte und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis ist der Sitz des Verkäufers in Krefeld.

c) Der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist das Gericht am Geschäftssitz des Verkäufers, sofern der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist und es keinen ausschließlichen Gerichtsstand gibt.

Top